Zum Inhalt springen

Innere Kündigung bedroht Innovationsfähigkeit deutscher Unternehmen und BurnOut Gefahr steigt.

05/2013

BeratungsunAVPageView 02.05.2013 113616ternehmen Gallup veröffentlicht Engagement Index 2012 – Berlin, 6. März 2013
Deutsche Arbeitnehmer sind nur wenig an ihren Arbeitgeber gebunden: Fast ein Viertel (24%) der Beschäftigten in Deutschland hat innerlich bereits gekündigt. 61% machen Dienst nach Vorschrift. Nur 15% der Mitarbeiter haben eine hohe emotionale Bindung an ihren Arbeitgeber und sind bereit, sich freiwillig für dessen Ziele einzusetzen. Das ist das alarmierende Ergebnis des Gallup Engagement Index 2012, den das Beratungsunternehmen am 6. März in Berlin vorgestellt hat. Die repräsentative Studie, für die 2.198 Arbeitnehmer telefonisch befragt wurden, gibt Auskunft über Engagement und Motivation bei der Arbeit. >>> weiterlesen

Besonders krass ist dieses Ergebnis mit der Studie Vorsicht, Burnout!

Gallup-Studie: Belastung der Mitarbeiter am Arbeitsplatz nimmt zu, die in Berlin am 29. April 2013 vorgestellt wurde.  Arbeitnehmer in Deutschland fühlen sich zunehmend auf der Arbeit gehetzt und müssen in gleicher Zeit immer mehr Leistung erbringen. Dies geht aus
Daten hervor, die das Beratungsunternehmen Gallup anlässlich des Tags der Arbeit am 1. Mai veröffentlicht. Für die repräsentative Untersuchung wurden 2.198 zufällig ausgewählte Arbeitnehmer ab 18 Jahren telefonisch interviewt. >>> weiterlesen

Aber: Eine Lösung ist bereits vorhanden!

sanoson grün hoch m textWissenschaftlich mit diversen Doppelblind Studien belegt und einzigartig in der Wirkung (89,1% Erfolgsquote). Für Unternehmen besonders interessant ist der Umstand dass sowohl die Burnout Prävention als auch eine Therapie während der Arbeitszeit und ohne Arbeistausfall (30min) genutzt werden kann. Auxch fällt jegliche Stigmatisierung weg, da der Mitarbeiter mit einem Kopfhörer nur eine eigens komponierte Musik hört. Erfolg nach bereits 5 Wochen. Infos unter www.sanoson-prevent.com

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: